Antiquariat / Bazar

Bitte wählen Sie eine weitere Unterkategorie:

Phil*Creativ Literatur-Antiquariat

In diesem philatelistischen Literatur-Antiquariat werden überwiegend antiquarische, also schon gebrauchte, zuweilen aber auch nahezu verlagsneue Bücher und Zeitschriften angeboten. Nicht selten sind aber auch einzelne Positionen bis zu 100 und mehr Jahre alt.

Erhaltung
Alte Bücher oder Zeitschriften können nicht verlagsneu sein, also so aussehen, wie sie vor 30, 50, 100 oder 120 Jahren die Druckerei verlassen haben. Dies gilt grundsätzlich und ist für sich allein kein Grund zur Rückgabe, auch wenn Ausnahmen diese Regel bestätigen. In Relation zu marktüblichen Angeboten wird deshalb versucht, dem Interessenten dennoch eine Orientierung zur Erhaltung zu geben, wobei deutliche Mängel jeweils beschrieben sind. Mit „Schulnoten“ von 1 bis 6 wird die jeweilige Erhaltung beschrieben, wobei eine „2“ einer für das Alter des Angebotes wirklich guten Erhaltung entspricht, eine „5“ aber schon sichtbare Mängel aufweist. Jeder Käufer hat trotz dieser Orientierungsmaßnahme ein Rückgaberecht, das er in Anspruch nehmen kann.

Preise
Im Vergleich zu derzeitigen Auktionspreisen und Angeboten von spezialisierten Literaturhändlern sind die Verkaufspreise niedrig, teils sehr niedrig angesetzt. Die Preise sind Festpreise, auf die eine sog. „Handling charge“ von 10 Prozent berechnet werden. Diese enthält auch die Kosten für Verpackung. Zusätzlich berechnet werden die Paketkosten der Deutschen Post, womit eine Sendung auch bis 500 Euro versichert ist. Ab einem Bestellwert von über 200 Euro entfallen diese Gebühren.

Bestellungen
Es gilt zu beachten, dass jede Position in der Regel nur einmal vorhanden ist. Eine Bestellung sollte also immer mit Angabe einer Mailadresse oder Telefonnummer getätigt werden. Die Verfügbarkeit wird geprüft und bestätigt und dabei der Rechnungsbetrag mitgeteilt. Bekannte Kunden werden per Rechnung beliefert, Neukunden mit Referenzangabe ebenfalls, ansonsten gegen Vorausrechnung.

Neueinstellungen
Das Antiquariat wird monatlich um neu eingehende Titel erweitert. Es lohnt also, von Zeit zu Zeit immer wieder einmal hineinzuschauen, um Neueingänge zu sichten. Grundsätzlich werden auch einzelne Titel angekauft, allerdings nur aus der Zeit bis ca. 1920. Ebenfalls besteht ein Ankaufinteresse für philateliegeschichtliche Literatur, Dokumente, Fotos, Originalbelege, also an allem, was mit der Geschichte der Philatelie selbst zu tun hat. Verkäufer werden im gegebenen Fall gebeten, ihre Angebote mit detaillierter Liste/Scans oder Kopien an den Verlag zu schicken. Stand: Oktober 2011